Nopal Information

Zur Herstellung des Nopal-Pulvers


Die Firma HANDO® steht für hohe Qualitätsstandards bei der Herstellung und Verarbeitung des Nopal Pulvers. Zur Produktion von Hando-Nopal®-Pulver verwendet man ausschließlich Kakteen aus unberührten Ökosystemen.

Vitamin C, Kalzium, Kalium und Beta-Carotin sind nur einige Inhaltsstoffe von Nopal. Um die Qualität der Nährstoffe zu erhalten, legt HANDO® Wert auf hohe Qualität bei der Herstellung und Verarbeitung des Hando-Nopal®-Pulvers.

Nopal: Nutzung als Tee oder Pulver

Zur Verarbeitung sind vor allem zwei Arten des Kaktus von Bedeutung: Aus der Nopal-Art „Opuntia ficus indica“ gewinnt man hauptsächlich Tee. Die dafür benötigten Kakteen wachsen auf naturbelassenen Böden ohne künstliche Bewässerung und ohne Einsatz synthetischer Düngemittel. Nur somit ist die höchste Qualität gesichert. Um optimale Ergebnisse der Trocknung zu erzielen, legt man die Kaktusschnitzel in Folientunnel. An der Sonne getrocknet, werden diese durch Oxidation schwarz. In den Trockenkammern behält Nopal-Tee eine hellere Farbe. Dort werden die Nopal-Schnitzel täglich von Hand gewendet. Der Tee wird zur Unterstützung einer cholesterinbewussten Ernährung angewendet.

Wildwachsende Kakteen aus unberührten Ökosystemen der Art „Opuntia streptacantha“ sind die Basis des Nopal-Pulvers. Dabei werden die Nopal-Blätter zunächst geschnitten, dann getrocknet und schließlich zu Pulver zermahlen. Aus 1.000 Kilogramm getrockneten Nopal-Schnitzeln gewinnt HANDO® rund 800 Kilogramm Nopal-Pulver.

Zahlreiche Studien bestätigen die natürliche Wirkweise von Nopal.

 Nopal

  • reguliert den Blutzuckerspiegel
  • senkt die Cholesterinwerte
  • regt die Verdauung an
  • kräftigt die Blase bei Harninkontinenz

Hando-Nopal®! -Jetzt im Online-Shop erhältlich!

Das Nopal-Extrakt ist ab sofort im ONLINE-SHOP erhältlich! Bestellen Sie jetzt online.

 

 

 

nopalpflanze

nopal ernte in mexiko