Maca Information

Maca hilft bei Frauenleiden


Von Zyklusstörungen bis zu Problemen in den Wechseljahren – Maca hilft!

Peruanischer  Ginseng – anwendbar bei zahlreichen typischen Frauenbeschwerden.

Maca wurde bereits in der Inkazeit aufgrund seiner vitalisierenden Eigenschaften geschätzt. Die wertvollen Inhaltsstoffe des peruanischen Ginsengs machen Maca zu einem natürlichen Mittel, das viele Beschwerden von Frauen lindert:

  • brüchige Fingernägel oder Haarausfall
  • plötzliche Gewichtszunahme
  • sexuelle Unzufriedenheit und Probleme der Libido
  • Wechseljahrbeschwerden wie Stimmungsschwankungen, Hitzewallungen, Schweißausbrüche und Schlaflosigkeit
  • trockene Vagina
  • Inkontinenz beim Niesen oder Lachen
  • unregelmäßige Menstruation
  • Reizbarkeitschmerzhafte oder empfindliche Brüste
  • Östrogenmangel

Die Zusammensetzung von Kohlehydraten, Proteinen, Mineralstoffen und Spurenelementen macht Maca zu einem außergewöhnlichen Energielieferanten mit wissenschaftlich erwiesener Wirkung. So hilft die Aminosäure Lysin bei weiblichen Fruchtbarkeitsproblemen und bei Beschwerden in den Wechseljahren. Zink wirkt sich positiv auf die Fortpflanzungsorgane aus.

Maca – alternatives Mittel zur Verbesserung des Hormonhaushaltes

Das alternative Mittel zur Regulierung des Hormonhaushaltes überzeugt durch seine  natürliche Wirkung.

  • hilft, die Lust am Sex neu zu entdecken
  • steigert die sexuelle Aktivität
  • reduziert Beschwerden der Menopause
  • wirkt ausgleichend bei unregelmäßigem Zyklus
  • fördert die Durchblutung der Beckengegend

Sexuelle Unlust oder mangelnde Libido? Maca hilft! Der peruanische Ginseng ist in Kapselform im Online-Shop erhältlich.

Maca und seine Nebenwirkungen

Bis dato konnten keine Nebenwirkungen festgestellt werden. Weitere Fragen & Antworten zu Maca finden Sie hier.