Acerola Information

Acerola – Häufig gestellte Fragen:


Hier finden Sie die häufig gestellten Fragen über Hando Acerola CamuCamu.

Was ist Vitamin C?

Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, das auch Ascorbinsäure genannt wird. Es ist vor allem In Obst und Gemüse enthalten.

Wofür braucht unser Körper Vitamin C?

Vitamin C ist an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt. Es wird unter anderem zum gesunden Aufbau des Bindegewebes (Kollagen), Haut, Knorpel,  Knochen und Zähnen gebraucht. Außerdem wirkt Vitamin C antioxidativ, d.h. es fängt schädliche Verbindungen wie frei Radikale ab und schützt auf diese Weise die Zellen und Moleküle im Körper vor Schäden. Es verbessert die Verwertung von Eisen aus pflanzlichen Lebensmitteln und hemmt die Bildung von krebsauslösenden Nitrosaminen.*

Welche Lebensmittel sind reich an Vitamin C?

Lebensmittel mit hohem Vitamin C-Gehalt sind beispielsweise Sanddornbeeren, schwarze Johannisbeeren, Zitrusfrüchte, Gemüsepaprika, Kartoffeln, Kohl, Spinat und Tomaten.

Der Vitamin C-Gehalt natürlicher Lebensmittel hängt aber auch vom Zeitpunkt der Ernte, vom Transport, von der Dauer und Art der Lagerung, aber auch von der Zubereiten ab (Obst und Gemüse sollten nur kurz gewaschen, Gemüse nur kurz gedünstet werden, um Vitaminverluste gering zu halten).*

Acerola und CamuCamu gehören zu den Pflanzen mit dem höchsten Vitamin C-Gehalt.

Wieviel Vitamin C sollte man am Tag nehmen?

Das ist je nach Alter und Geschlecht unterschiedlich. Empfohlen wird: *

Säuglinge und Kinder bis 4 Jahre:

  • 20 mg pro Tag

Kinder von 13-15 Jahre:

  • 85 mg pro tag

15-19 Jahre:

  • Mann: 105 mg pro Tag
  • Frau: 90 mg pro Tag

Erwachsene:

  • Mann: 110 mg pro Tag
  • Frau: 95 mg pro Tag

Schwangere Frauen:

  • 105 mg pro Tag

Stillende Frauen:

  • 125 mg pro Tag

 

Raucher (haben höhere Stoffwechselverluste und niedrigere Vitamin C-Konzentration im Blut als Nichtraucher!!)
Mann:

  • 155 mg pro Tag

Frau:

  • 135 mg pro Tag

Kann zu viel Vitamin C schaden?

Die Einnahme von bis zu 1 g Vitamin C pro Tag zusätzlich zur Zufuhr mit der Ernährung dürfte nicht mit schädlichen Nebenwirkungen verbunden sein. Ab einer Zufuhr von 3 bis 4 g pro Tag können vorübergehend Magen-Darm-Beschwerden wie etwa Durchfall auftreten.

Es gibt einige Personengruppen, die ein erhöhtes Risiko für schädliche Nebenwirkungen durch eine erhöhte Vitamin C-Zufuhr haben: nierengeschädigte Personen, Personen mit Veranlagung für Harn- oder Nierensteine oder mit Störungen der Verwertung von Nahrungseisen. Jedoch ist auch für sie eine Zufuhr von bis zu 1 g pro Tag ohne schädliche Nebenwirkungen tolerierbar.*

Was ist der Unterschied zwischen natürlichem Vitamin C und synthetischem Vitamin C?

Synthetisches Vitamin C ist ein Produkt, das in seiner chemischen Strukturform identisch mit dem natürlichen Vitamin C ist. Aber in der Natur werden Vitamine oder Aminosäuren nie rein chemisch produziert. Das heißt, dass synthetische Ascorbinsäure an sich chemisch identisch ist, nicht jedoch der in der Natur vorkommende Vitamin-C-Komplex, der sich aus vielen verschiedenen Bauteilen zusammensetzt.

Natürliches Vitamin C wird besser resorbiert und langsamer verbraucht.

Natürliches Vitamin C hat eine bessere Bioverfügbarkeit (das ist der  Anteil eines Nährstoffs, der aus einem Lebensmittel aufgenommen und für den Körper verfügbar gemacht werden kann).

90% der sogenannten Vitamin C – Nahrungsergänzungsmittel bestehen aus syntethischer Ascorbinsäure, Calciumascorbat, Magnesiumascorbat und Kaliumascorbat. Weitere Bestandteile können z.B. Maisstärke, Stearinsäure, Saccharose, Schellack, Talkum, Weinsäure, Farbstoff Riboflavin (E101), Natriumdodecylsulfat und Gelatine sein.

Mittlerweile ist die Volksrepublik China der größte Produzent von Ascorbinsäure, welche fast ausschließlich biotechnologisch erzeugt wird. Ein mit Hilfe gentechnisch veränderter Mikroorganismen hergestelltes Vitamin C wird international als GMO-Vitamin C (GMO = „genetically modified organism“ =  „gentechnisch veränderter Organismus“) bezeichnet. GMO-Ascorbinsäure ist preiswerter. Nach diesem Verfahren wird weltweit der größte Teil hergestellt.

Wie kann ich sicher sein, dass kein synthetisches Vitamin C beigemischt ist?

Für den Verbraucher ist wichtig, ob ausschließlich natürliche L-Ascorbinsäure oder synthetisch bzw. biotechnisch hergestellte („GMO“) L-Ascorbinsäure in einem Produkt enthalten ist.

Die meisten als natürlich angepriesene Produkte enthalten synthetisches Vitamin C.

Da die synthetische Ascorbinsäure chemisch denselben äußeren Aufbau hat, wie das natürliche Vitamin C, war die Unterscheidung bisher schwierig bis unmöglich.

Durch ein Forschungsprojekt des Joanneum Research Graz mit der Universität Graz konnte eine Prüfmethode entwickelt werden, wo festgestellt werden kann, ob ein Produkt ausschließlich natürliche L-Ascorbinsäure enthält oder ob nachträglich synthetisches bzw. biotechnologisch hergestellte („GMO-„) L-Ascorbinsäure zugesetzt wurde.

Somit ist Handos BioAcerola-Camucamu das erste Produkt, das den Nachweis erbringen kann,  NUR natürliches Vitamin C zu enthalten.

Wie hoch ist der Vitamin C Gehalt von Acerola / Camucamu in der Frucht?

CamuCamu: 2000 mg pro 100g

Acerolakirsche: 1300 – 1700 mg pro 100g

Wie hoch ist der Vitamin C Gehalt von Acerola / Camucamu in Handos Pulver?

Obwohl der natürliche Gehalt an Vitamin C bei CamuCamu größer ist als bei der Acerolakirsche ist die Ausbeute bei der Acerolakirsche höher. Das hängt mit dem ausgereifteren Herstellungsverfahren zusammen.

Das Acerola-Pulver hat einen Vitamin C-Gehalt von ca. 17 %.

Das CamuCamu-Pulver hat einen Vitamin C-Gehalt von ca.  7-10 %

Wann sollte man BioAcerola-CamuCamu Kapseln nehmen?

Handos BioAcerola-CamuCamu Kapseln sind ein 100% biologisches und hochwertiges Produkt mit rein natürlichem Vitamin C, welche – gerade zu Beginn und während der kalten Jahreszeit, wenn das Angebot an Obst abnimmt – das Immunsystem des menschlichen Körpers auf natürliche Weise stärkt. Auch Personen, die unter schwerer körperlichen Belastung oder in kalter Umgebung arbeiten, können vorbeugend Handos BioAcerola-CamuCamu Kapseln einnehmen.

Wir empfehlen auch BioAcerola-CamuCamu als Ergänzung zu Handos Reishi Tabletten, die in Kombination die Wirkung des Reishi Pilzes steigern.

Wie hoch soll die tägliche Dosierung sein?

Handos BioAcerola-CamuCamu Kapseln können zu jeder Tageszeit eingenommen werden. Empfohlen werden 1-2 Kapseln am Tag je nach Alter.

1 Kapsel enthält 48mg natürliches Vitamin C, das entspricht in etwa 60% der empfohlenen Tagesdosis bei Erwachsenen.

Gibt es Nebenwirkungen?

Nebenwirkungen wurden bisher keine beobachtet. Die empfohlene Tagesdosis sollte dennoch nicht überschritten werden.

Woher kommt Handos BioAcerola und CamuCamu?

Handos BioAcerola kommt aus den tropischen Wäldern von Brasilien und Peru.

Die Firma Hando legt großen Wert darauf, sich selber über die Produktionsbedingungen vor Ort zu vergewissern (keine Pestiziden, keine Schadstoffe, äußerste Hygiene), weshalb sie ihre Lieferanten persönlich kennt und regelmäßig besucht.

* Information der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V.